Sie befinden sich hier: Vera Tappe > Feedback >
 

Supervision Stationärer Bereich Jugendhilfe/ Wohngruppen

Liebe Fr. Tappe,

wir möchten uns herzlich dafür bedanken, daß Sie uns alle zu "Kapitänen" gemacht haben.

 

Beratung/ Therapie EFT

Liebe Frau Tappe,

Meine dreieinhalbjährige Tochter hat in letzter Zeit mehrfach gesagt: "Wenn ich größer bin, will ich auch zu Frau Tappe gehen." Offenbar spürt sie, dass das für mich etwas ganz Positives ist. Und so ist es wirklich: Ohne Ihre Begleitung und die Klopfakupressur hätte ich es nicht geschafft, so schnell und leicht und dabei gleichzeitig so tief und nachhaltig zu mir selbst zu kommen. Erst dadurch komme ich in persönlichen und beruflichen Beziehungen, die ich seit Jahren immer wieder auch als problematisch erlebe, weiter. Diese Befreiung zu mir selbst wirkt sich nach und nach auf viele Bereiche meines Lebens positiv aus, und ich bin gespannt, wie es weitergeht. Meiner Tochter jedenfalls kann ich, wenn sie größer ist, eine Supervisorin und Therapeutin wie Sie nur wünschen.
Herzliche Grüße und bis zum nächsten Mal

promovierte Theologin

 

EFT bei Angst vorm Autofahren

Liebe Frau Tappe,
 
ich bin gefahren.. Enge Gassen, 4 Straßen hoch und runter ohne Angst, minimale Anspannung..War super und ich lache, strahle und tanze...

Psychologin

 

Nochmals vielen Dank für die tolle Beratungsstunde, ich fühle mich als ob mir Flügel wachsen........
Herzliche Grüße

Steuerberaterin

 

 

Themen: Suizidalität, Selbstwert, Erwachsenwerden



.....Mir hat aber am meisten die Professionalität, Klarheit und Sensibilität der Therapeutin geholfen, da ich mich nie verstecken, nie aus einer Situation herausstehlen konnte.

Für mich war wichtig, daß eine professionelle Stimmung bestand, da ich in ähnlichen Situiationen bei anderen Personen auch anderes erlebt und als sehr negativ empfunden hab. Wichtig war für mich, da ich die Themen oft nicht fassen konnte, daß die Therapeutin ein Gefühl für die Themen hatte ohne mich aus der Verantwortung zu nehmen bzw. zu bevormunden. Der Punkt, daß ich aber Verantwortung für mich übernommen habe war wichtig.


Liebe Fr. Tappe,

ich finde, daß Sie eine sehr, sehr gute Therapeutin mit einem sehr guten und wirksamen Ansatz sind. Ich schätze Ihre Professsionalität ( damit meine ich innere Standhaftigkeit, Klarheit und Verlässlichkeit) sehr. Auch hatte ich das Gefühl, daß Sie auf einer Ebene arbeiten, die mir entspricht und auf der ein ehrlicher Kontakt miteinander zustande kommt.

Die Behandlung bei Ihnen war für mich eine wirkliche Bereicherung, deren Resultate ich erst nach und nach wahrnehme und schwer in Worte fassen kann. Aber mein Leben hat sich - und tut es immer noch - wirklich verändert. Dafür bin ich sehr dankbar.

A.L.

 

Schlafstörungen

Liebe Frau Tappe,
ich habe heute Nacht auf meiner Gästematratze im Wohnzimmer geschlafen (von 19:30 Uhr bis 6:30 Uhr - 11 Stunden!) und beim einschlafen 3 x mit meinem Herz gesprochen, dann konnte es ruhig sein.
Ich freu mich über diese schöne lange Nacht.

Herzlichen Gruß

Verwaltungsfachfrau

 

Schon nach der ersten Sitzung und der ersten Anwendung von EFT veränderte sich etwas in mir. Ich kann nicht genau sagen, was es war.

Wenn ich mich ärgerte, ging der Ärger schneller vorbei. Anstrengende Tage überstand ich besser. In einer Nacht hatte ich einen starken Schmerz in der Mitte des Nackens. Dabei fiel mir der Begriff „medulla oblongata“ (verlängertes Mark) wieder ein und mir wurde bewusst, dass sich dort die Kreuzungspunkte (linke Hirnhälfte - rechte Körperseite und umgekehrt, die Zentren für Husten, Niesen, Atmen, Brechen, Herz, Kreislauf befinden). Nach kurzer Zeit konnte ich nachts besser schlafen, wurde innerlich wieder etwas leichter, konnte den Tod meiner Mutter etwas besser akzeptieren, fühlte mich innerlich stabiler. Meine Angst vor Hunden reduzierte sich. Diese Veränderungen führe ich auf EFT zurück, was meiner Meinung nach zu einer Harmonisierung der Gehirn- und Körperhälften beitrug. Der Meridianfluss wieder freier wurde. So wie ein gestauter Bach wieder frei fließen kann, wenn man das Gestrüpp entfernt.

Durch diese Erfahrungen habe ich nun Vertrauen zu der EFT-Methode entwickelt. Das Gute dabei ist, dass ich das Klopfen auch außerhalb der regulären Übungsphase anwenden kann. Bei Familienfesten, im Wartezimmer, beim Warten an der Kasse... Die Hände und Finger habe ich Gott sei Dank immer dabei. Wenn das Klopfen zu auffällig ist, kann ich die Punkte auch mental bearbeiten.

Im Gespräch und während der Therapie konnte mir Frau Tappe immer wertvolle Tipps, Anregungen und Beispiele geben, die mich bestärkten und weiterbrachten.

Frau Tappe ging sehr professionell, ernst - und gewissenhaft mit meinen Problemen und Anliegen um. Ich bin sehr dankbar, dass ich sie gefunden habe und weiß, dass ich sie bei Bedarf jederzeit wieder kontaktieren kann.

Lehrerin

Die Klopfakupunktur hat mir bei der Trauer über den Tod meiner Mutter sehr stark weiter geholfen. Es war für mich wichtig und sehr hilfreich mir im Rahmen der Therapiestunde Zeit für die Bearbeitung der Trauer zu nehmen. Im Alltag kam und kommt ab und zu die Trauer auf, ich kann sie dann aber nicht so zulassen, zum Bsp. bei der Arbeit oder wenn ich mit anderen Dingen beschäftigt oder mit anderen Menschen zusammen bin. Die Trauer – so hab ich das Gefühl – schluck ich dann runter und sie wird irgendwo in meinen Körper hinein gedrängt. Beim Klopfen kann die Trauer da sein, den notwendigen Raum bekommen, und sich unter sehr vielen Tränen aus dem Körper lösen. Es war für mich sehr anstrengend, sehr traurig und selbst sehr ergreifend und überraschend, was dabei passiert, es war aber auch sehr befreiend. Danach ging es mir viel besser. Wenn ich nun an meine Mutter denke, denke ich oft an positive Eigenschaften von ihr, z.B. an ihre Fröhlichkeit, und nicht mehr nur daran, dass sie gestorben ist, dass es unendlich traurig ist und dass dies - trotz ihres Alters - irgendwie nicht richtig zu begreifen ist.

Leitungsfunktion Amt

 

 

Sehr geehrte Fr. Tappe,

Ich habe mir dazu Gedanken gemacht. Ich brauche Sie im Moment nicht mehr.  Hinzufügen möchte ich aber, dass ich Sie sehr gebraucht habe und die Stunden bei Ihnen mir sehr geholfen haben. Ich bin in vielen Bereichen meines Lebens ( Chefin, Kollegin, Freundin, Frau) viel klarer geworden, bleibe mehr bei meinem Standpunkt, "stehe auf" wenn jemand etwas von mir will. Ich fühle mich selbstbewußt , mehr in mir angekommen. Dafür möchte ich Ihnen danken.

Sie haben mir von der ersten Stunde an vermittelt, dass ich - wie Sie es immer gesagt haben- Potential habe. Dieses Glauben an mich war Balsam für meine Seele. 

Pädagogin


 -------…

Liebe Fr. Tappe,

schon seit langem ist es mir ein Anliegen, Ihnen kurz zu schreiben und mich herzlich bei Ihnen zu bedanken.

Ich habe mich seither nicht gemeldet, weil es mir mit meinen Themen immer besser geht und ich gut auf meinem Weg voranschreiten kann. Die Sitzungen bei Ihnen haben mir sehr geholfen, insbesondere der Termin als wir mit der "Black Box" Methode mein belastendes, einscgränkendes Kindheitstrauma in bezug auf Männer heilen konnten. es ist nbeinahe unfassbar, was sich seither verändert hat und wie befreit mein Umgang mit Männern und Sexualität mittlerweile geworden ist.

Nochmals vielen Dank für die Begleitung auf meinem persönlichen Friedensprozess!

Pädagogin

 

Auch Ihnen wünsche ich ein frohes, glückliches Neues Jahr und danke Ihnen sehr für Ihre Begleitung durch das vergangene. Es ist schön sich auf den Weg zu machen und es ist sehr schön, dabei so gut begleitet zu werden!

Therapeutin

 

 

Supervision

" ...möchte ich Ihnen auf diesem Weg für Ihre intensive Begleitung und Unterstützung danken. Ich fand es immer sehr hilfreich."     

Dipl.Psychologin, Beratungsstelle

 

"Herzlichen Dank für die kreative Supervision, die uns in der Praxis sehr viel    gebracht hat. "          

Erzieherin, Kindertagesstätte

 

"Vielen Dank für Ihre  Begleitung, die hilfreichen Impulse und manch provokative Frage.... "              

Sozialpädagogin Frauenhaus

Therapie

Ich habe mir dazu Gedanken gemacht. Ich brauche Sie im Moment nicht mehr.  Hinzufügen möchte ich aber, dass ich Sie sehr gebraucht habe und die Stunden bei Ihnen mir sehr geholfen haben. Ich bin in vielen Bereichen meines Lebens ( Chefin, Kollegin, Freundin, Frau) viel klarer geworden, bleibe mehr bei meinem Standpunkt, "stehe auf" wenn jemand etwas von mir will. Ich fühle mich selbstbewußt , mehr in mir angekommen. Dafür möchte ich Ihnen danken.

Sie haben mir von der ersten Stunde an vermittelt, dass ich - wie Sie es immer gesagt haben- Potential habe. Dieses Glauben an mich war Balsam für meine Seele. Ich weiß nicht, wie lange diese innere Sicherheit hält, im Moment geniesse ich sie sehr.

"wenn man sich irgendwann im Leben gedanklich, geistig in einer Sackgasse befindet und Angst hat, braucht man meistens Hilfe von jemandem der einen versteht, der einen ernst nimmt und vor allem zuhören kann. Das kann ein Freund-in, Schwester, Bruder sein. Aber das Wichtigste: Gedanken neu zu ordnen, neue Perspektiven zu bekommen, sich erlauben anders zu denken mit spannenden Anregungen und ganz neuen Ideen, das konnte ich nur mit Ihrer professionellen Unterstützung erreichen. Ich habe den Schlussstrich nicht bereut. Ich bin stolz - Nein:  Ich freue mich, dass ich es geschafft habe.
Ganz liebe Grüße und DANKE."               

Ärztin, Stuttgart

EFT - Klopfakupressur

Vielen Dank. Sie machen hier richtig gute Arbeit.         Dipl.Psychologin

Seitdem ich bei Ihnen bin hat sich mein Leben verändert.   Familientherapeutin

Prüfungsangst     Ich hätte nie gedacht, daß ich meine massive Prüfungsangst innerhalb von nur 4 Sitzungen bei Ihnen auflösen könnte. Vielen Dank.

Studentin Betriebswirtschaft

 

Flugangst  Nachdem die dicke Nuß Flugangst geknackt war, bin ich sehr froh, daß ich dieses wunderbare Land bereisen kann. Mit EFT war ich sehr gut auf den Flug vorbereitet und meine Familie hat sich ziemlich gewundert wie ruhig ich war. Vielen Dank für Ihre Hilfe."                                  

Theologin

 

Ich fühle mich völlig befreit und entspannt. Endlich konnte ich dieses tiefe Grundgefühl nicht gewollt zu sein, was tatsächlich aus einer Zeit direkt vor meiner Geburt stammt auflösen und meiner Mutter verzeihen.  

Geschäftsführer

 

Ich bin total überzeugt von der Arbeit mit EFT, da gleich nach unserer ersten Sitzung ich so entspannt war, daß sich meine ewige Darmverstopfung total aufgelöst hat , obwohl wir an dem Thema gar nicht gearbeitet hatten. 

Trainerin

 

Golfen Ich weiß gar nicht mehr recht, was ich bearbeiten soll. Seitdem ich hier bin gelingt es mir bei Golftunieren ruhig und gelassen zu bleiben und genauso gut zu spielen wie beim normalen Spiel.                      

Dipl. Ingenieur

 

Das ist unfaßbar. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, daß mein Konflikt mit meinem Vorgesetzen etwas mit meiner Mutter zu tun hat und nun habe ich nicht nur dieses sondern auch das uralte negative Gefühl in bezug auf meine Mutter vollständig aufgelöst.                                       

Personalentwickler

 

Seit Jahren habe ich Angst allein mit dem Auto zu fahren. Nach den Sitzungen bei Ihnen war ich jetzt schon mehrmals in der Schweiz und bin total stolz auf mich. Und auch meine Zahnarztphobie hat sich wesentlich gebessert. Letztes Mal fragte mich meine Zahnärztin, was denn mit mir geschehen sei, ich sei ja völlig entspannt und sie könne in Ruhe arbeiten. Kein Vergleich zu vorher. Da durfte sie noch nicht mal den Raum verlassen, weil ich solche Angst hatte.

Rentnerin

 

Seitdem ich bei Ihnen war und regelmäßig " klopfe" und meine Grundübungen mache, merke  ich, daß sich etwas Grundlegendes in meinem Leben und in meinem Gefühl zu mir selbst verändert.                      

Ärztin

 

Liebe Frau Tappe,

ganz kurz diese mail an Sie. Vielen, vielen Dank. Meine Magenschmerzen sind weg seit ich bei Ihnen war. Mußte morgens auch keine Tablette mehr nehmen. Ich bin begeistert und staune wie gut EFT und Ihre Unterstützung gewirkt haben. Herzlichen Dank.                                                

Erzieherin

Praxis für Coaching, Supervision, energetische Psychologie, EFT-Klopfakupressur, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie